Praxisgemeinschaft für Psychotherapie Köln

Verhaltenstherapie

Das Fundament unserer Arbeit stellt die Kognitive Verhaltenstherapie (KVT) dar. Als psychotherapeutische Behandlungsmethode ist diese Therapieform empirisch untersucht, evaluiert und in ihrer Wirksamkeit anerkannt. Das Verfahren stellt einen effektiven Ansatz zur Veränderung von negativen Denkmustern, Gefühlen und Handlungen dar.

Die KVT geht davon aus, dass unser Denken maßgeblich unser Erleben und Fühlen beeinflusst. Erst die Bewertung einer bestimmten Situation ist entscheidend dafür, wie wir fühlen und handeln. In gemeinsamen Gesprächen und mittels konkreter Übungen können neue, funktionale Blickwinkel und Perspektiven entstehen.

Unser Angebot richtet sich unter anderem an Menschen mit
– Depressionen
– Burn-Out
– Angst- und Panikstörungen
– Essstörungen (z.B. Bulimie, Magersucht, Übergewicht durch Essattacken)
– Zwängen
– sexuellen Funktionsstörungen
– Schlafstörungen
– psychosomatischen Erkrankungen
– Persönlichkeitsstörungen
– ADS im Erwachsenenalter
– Traumafolgestörungen
– bipolaren Störungen oder
– akuten Lebenskrisen (z.B. Trennungssituationen, Beziehungskrisen, Konflikte am Arbeitsplatz).